Alle Beiträge aus: Zeitenflug

April 1967: Pullman-Feeling

April 1967: Pullman-Feeling

April 1967: Pullman-Feeling So viel Raum war noch nie in der oberen Mittelklasse: Im April 1967 stellt Mercedes-Benz den 200 D (W 110) als Limousine mit bis zu acht Sitzen für den deutschen Markt vor. Ihr Radstand ist im Vergleich zur normalen Limousine um 650...
Targa Florio 1922: Vorteil Kompressortechnik

Targa Florio 1922: Vorteil Kompressortechnik

Targa Florio 1922: Vorteil Kompressortechnik   Die Daimler-Motoren-Gesellschaft (DMG) ist am 2. April 1922 und damit vor 100 Jahren mit gleich drei unterschiedlichen Mercedes-Fahrzeugen bei der XIII. Targa Florio auf Sizilien überaus erfolgreich. Der Mercedes 115...
Der Silberpfeil

Der Silberpfeil

Der Silberpfeil Stromlinie   Fließende Kurven und geschwungene Flächen aus silberfarbenem Blech umhüllen den W 25 Stromlinienrennwagen im Mercedes-Benz Museum. Fast schon organisch wölben sich die Radläufe vorn und hinten aus dem aerodynamisch optimierten...
Gottlieb Daimlers „Standuhr“

Gottlieb Daimlers „Standuhr“

Gottlieb Daimlers „Standuhr“ Taktgeber   „Standuhr“ ist der Spitzname für Daimlers ersten schnell laufenden Viertaktmotor. Er ist ein zentrales Exponat des Mercedes-Benz Museums im Raum Mythos 1: Pioniere – die Erfindung des Automobils. Eine Skulptur aus Stahl...
Als die Rechner dampften

Als die Rechner dampften

Als die Rechner dampften Kopfrechnen ist nicht jedermanns Sache. Deshalb suchten Forscher und Erfinder bereits frühzeitig nach Erleichterungen der lästigen Rechenarbeit. Diese arithmetischen Wurzeln unserer heutigen Smartphones, Notebooks und Tablets finden sich im...
Blitz und Geistesblitz

Blitz und Geistesblitz

Blitz und Geistesblitz Eine geheimnisvolle Kraft   Gewitter sind außergewöhnliche Ereignisse, furchteinflößend und mitunter zerstörerisch. Im ländlichen Raum werden sie auch heute noch mit der Sphäre des Göttlichen in Verbindung gebracht. Die den Blitzen...